Februar 2013: Die Winterpause ist vorbei und wir sind schon ins neue Rebjahr gestartet. Den Februar durch wurde verschiedentlich im Rebberg gearbeitet. Es ist Zeit die Reben zu schneiden und von allem überflüssigen Holz zu befreien. Nur zwei Triebe vom Vorjahr werden belassen. Dies ist eine der schönsten Arbeit im Jahr!

Schafe haben wir keine angeschafft, aber auf Nachbars Parzelle tummelt sich gut ein Duzend Schafe. Spätestens wenn die jungen saftigen Blätter treiben, müssen die Schafe aber wieder aus den Reben genommen werden.